Biogasanlage | Landwirtschaftliche Biogasproduktion
16469
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-16469,bridge-core-1.0.5,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-19.2.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
CTA Hoftour Nierswalder Kuhhof

Unsere Biogasanlage

Seite 2011 betreiben wir unsere Biogasanlage – die Nierswalder Biogas e. K.. Der erzeugte Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist. Biogasanlagen haben den Vorteil gegenüber Windrädern und Solaranlagen, dass sie unabhängig von Wind und Sonne Energie erzeugen – also regelbare Energie – und das doppelt klima­freundlich: Nicht nur bei der Energiegewinnung. Die Vergärung von Gülle vermeidet erhebliche Mengen an Methanemissionen, die sonst in die Atmosphäre entweichen würden. Darüber hinaus ist der sogenannte Gärrest, der auf die Felder aufgebracht wird, deutlich geruchsärmer als unvergorene Gülle.

 

Neben Gülle und Mist werden in unserer Biogasanlagen auch nachwachsende Rohstoffe vergoren. Häufig eingesetzt wird Mais. Eine Pflanze, die äußerst effizient Wasser und Nährstoffen umsetzt, dabei große Mengen Biomasse bildet und verglichen mit anderen Kulturpflanzen am wenigsten Pflanzenschutzmittel benötigt. Dennoch wird nach Alternativen gesucht.

 

Sie haben Interesse an unserer landwirtschaftlichen Biogasproduktion? Wir stellen Ihnen gerne unsere Biogasanlage vor. Bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin mit uns.

Fermentersanierung unserer Biogasanlage im August 2019

Wir haben die aufwändige Sanierung unserer Fermenteranlage in Bildern festgehalten. Die Arbeiten haben sieben Tage gedauert. Weitere Erklärungen finden Sie mit Klick auf die Einzelbilder.

Der neue Gasmotor für unsere Biogasanlage 2019

Der neue Gasmotor im BHKW der Biogas benötigt keinen Biodiesel. So sparen wir jährlich 30.000 Liter Biodiesel. Durch die Einsparung des wertvollen Rohstoffs produzieren wir klimafreundlicher und nachhaltiger bei identischer Wärme- und Stromerzeugung!

Maisernte 2019

Besonderheiten Maisernte 2019: Die Einführung der Testphase der mobilen Waage. Aufgrund der Trockenheit ergab sich eine relativ frühe und wenig ertragreiche Ernte. Durch die extreme Trockenheit entwickelt der Mais neue Krankheiten. Unser Partner bei der Maisernte ist der Lohnunternehmer Schmitz. Mehr Infos finden Sie direkt bei den Bildern.